Lebensversicherung

Lebensversicherungen - Eine Form Ihrer privaten Vorsorge

Lebensversicherungen - Eine Form Ihrer privaten Vorsorge

Lebensversicherungen ohne Gesundheitsprüfungen

Eine Todesfallvorsorge ist nicht in jedem Falle ohne Gesundheitsfragen realisierbar. Mit steigendem Alter ist auch die Wahrscheinlichkeit von entsprechenden Krankheiten, wie Krebs, Diabethis, etc. denkbar und bei der Antragstellung einer Lebensversicherung zu berücksichtigen.

Häufig führen schwere Krankheiten zu einer Ablehnung bei normalen Lebensversicherungen. Um dennoch Versicherungsschutz beantragen zu können, gibt es Lebensversicherungen ohne Gesundheitsfragen.

Hierbei handelt es sich um kapitalbildende Lebensversicherungen mit Versicherungensummen bis zu 50 000 Euro.

Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen

Risikolebensversicherungen

Günstiger Schutz, Top Gesellschaft. Zur Todesfallabsicherung in allen Lebenssituationen - die klassische Risikolebensversicherung mit nur 2 Gesundheitsfragen.

Online Vergleich Risikolebensversicherung

Das Thema Altersvorsorge bewegt

Wer nichts für sein Alter anspart, wird wohl maßgebliche Abstriche von seiem gewohnten Lebensstandard hinnehmen müssen.

Altersvorsorge kann auf den unterschiedlichsten Wegen realisiert werden. Eine bekannte Form der Altersvorsorge ist die sogenannten Rentenversicherung >>. Als reine Form der Privaten Altersvorsorge kann auf zwischenzeitlich sehr flexible Vorsorge gestaltet werden.

Um den Anreiz - für den Ruhestand eigenständig anzusparen - zu erhöhen, beteiligt sich auch der Staat bspw. bei der Riesterrente >> an der privaten Altersvorsorge.

Sterbegeldversicherungen

Es gibt Versicherer, die eine Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen anbieten.

Diese Verträge sind im Allgemeinen als Sterbegeldversicherungen oder Bestattungsvorsorgen bekannt. Lebenslanger Versicherungsschutz zeichnen diese Verträge aus. Die Versicherungssummen sind jedoch auf max. 20 000 Euro - je nach Anbieter begrenzt.

Online Vergleich zur Sterbegeldversicherung